Busanfrage

Finanzierung

Der gemeinnützige Verein betreibt den (»Soli«) Bus auf der Grundlage einer solidarischen Finanzierung.
Das Busprojekt ist auf Spenden und um die laufenden Kosten zu decken auf Unterstützer*innen, die monatlich mit einem Beitrag das Projekt mittragen, angewiesen.
Menschen und Gruppen, die über finanzielle Mittel verfügen, unterstützen den Verein mit Spenden.
Dadurch können wir Fahrten organisieren, ohne dass es am individuellen Geldbeutel scheitert.

Meldet Euch bei uns und wir besprechen gemeinsam, wie in Eurem Fall eine selbstorganisierte Fahrt aussehen kann.
Wir freuen uns auf Euch!


 

„Infrastruktur – Solibus“

 

Dieser Bus erfüllt alle Voraussetzungen, uns bei Camps und anderen Einsätzen als Anlaufpunkt, als Pressebus, als Kampagnen-Bus, für Workshops oder Ausstellungen und bei vielem mehr zu ergänzen …. Der Bus wird gerade umgebaut/umgestaltet, ist aber schon einsatzbereit.

»Solibus«
unsere Überlandbusse


55 Sitzplätze, 28 Stehplätze, 1 Rollstuhlplatz

52 Sitzplätze, 30 Stehplätze, 1 Rollstuhlplatz

Wir freuen uns sehr, auch Menschen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, eine einfache Mitfahrt zu ermöglichen!

Kofferanhänger


Für weiteren Stau-/Gepäckraum haben wir einen Kofferanhänger, in dem z.B. Rollstühle, Kinderwagen und Fahrräder transportiert werden können.

Organisatorisches

Ihr wollt mit Solibus fahren?
Was Euch vielleicht schon im Vorfeld interessieren könnte, haben wir hier zusammen gestellt.
Wenn Ihr sonst noch Fragen oder Rückmeldungen habt, meldet Euch einfach bei uns!

Aufgrund unseres Klimapolitischen Anspruchs sollte der Solibus mit mindestens zwei Drittel seiner Kapazität genutzt werden.

 
Fahrten mit dem Solibus

Unser Solibus

Leitfaden: Fahrten organisieren [PDF]
Infoblatt: Willkommen im Solibus [PDF]

Wir freuen uns von Euren Organisationserfahrungen zu hören und mit Euch das Konzept selbstorganisierter Fahrten fortwährend weiter zu entwickeln.